Betriebsferien light

Betriebsferien light

Elektropost vom 17.05.2024

Wir reden ja gerne von anti-zyklischem Verhalten. Sprich: wir sind dann da, wenn der Großteil der Bevölkerung frei hat! Also samstags, an Heiligabend, in den Ferien usw. Aber keine Regel ohne Ausnahmen. In den Pfingstferien (20. Mai bis 01. Juni) gönnen wir uns Betriebsferien light und öffnen in diesen zwei Wochen jeweils nur Freitag und Samstag. Denn obwohl die Mehrzahl der Landsbergianer (und Innen) in diesen zwei Wochen Urlaub nimmt, bedeutet das nicht, dass man sich auch in der Stadt aufhält. Wer Landsberger über Pfingsten treffen will, hat am Gardasee die besten Chancen. Und unser überregionales Publikum kommt sowieso meist nur an den Wochenenden.

Das heißt nun unter der Woche auch kein Versand. Wir bündeln und schicken Freitag und Samstag alles auf die Reise was sich so über die Woche angesammelt hat. Wem´s pressiert und wer uns trotzdem beim Aperol Spritz saufen unterstützen möchte hat überdies die Möglichkeit Bücher online über unseren neuen Büchershop direkt nach Hause liefern zu lassen.

discy.de/buch

Diese Bestellungen werden dann nicht von uns abgewickelt, sondern von unserem Haupt-Bücherdienstleister Libri.

Leider gibt´s diesen Service nicht für Vinyl und CDs...

---------------------------------

"Brüssel sehen und sterben" heißt das neue Buch von noch EU-Parlamentarier Nico Semsrott. Hier beschreibt er wie die zum Teil ziemlich undemokratischen Strukturen von EU-Parlament, Kommission, Verwaltung etc. ihn beinahe in den Wahnsinn getrieben haben. Jedenfalls tatsächlich in eine klinische Depression. Lesenswert dazu sind auch die Interviews, die er dazu gibt. Aus ihnen wird noch mehr Hintergrund sichtbar. Siehe das Interview in der SZ. Seine Anfragen zur Thematik Reisekosten (EU Parlamentarier können sich Reisekosten ohne Beleg erstatten lassen) blieben beispielsweise unbeantwortet. Ich seh´s positiv und sage: Hut ab! So viel Bürokratieabbau war selten. Wer sich die Frage stellen sollte, warum gerade viele EU Kritiker ins Parlament wollen, obwohl sie doch eigentlich Nationalisten, Gangster, Scheinheilige oder alles zusammen sind, erkennt das Geschäftsmodell. Ich finde: Wir haben nicht zu viel EU, sondern tatsächlich zu wenig. Ein Haus ist schnell abgerissen. Bauen ist ein klein wenig komplexer. Wie wär´s z.B. mal mit einem einheitlichen Steuerrecht? Vor allem bei der Umsatzsteuer? Einheitlichen Rentenmodellen? Oder einheitlicher Sozialpolitik? Stattdessen ist es heute beispielsweise für ein kleines Unternehmen vor lauter Bürokratie tatsächlich komplizierter nach Österreich zu versenden als vor der EU. Daran ist aber nicht unbedingt die EU schuld.
In fast jedem Land gäbe es positive Beispiele wie man das eine oder das andere besser machen könnte. Wie wäre es voneinander zu lernen, statt stur seine Süppchen weiterzukochen? Nationale Interessen, oder sagen wir besser nationales Herumgegockel verhindern ein besseres Europa. Und was sollen eigentlich die Bauern ohne EU Subventionen machen? Und auf wen schimpft man ohne EU? Deshalb Augen auf bei der Europawahl. Und vorher vielleicht den Semsrott lesen, ... oder Sybille Berg - zwinker, zwinker - Sie wissen schon, Sie wissen schon....

---------------------------------

Das europäische Kernland Belgien durfte beim ESC letzten Samstag gar nicht mitmachen. Möglicherweise war ihr Beitrag nicht queer genug, die Produktion hatte zu wenig Kompression oder der Gesang kein pseudo-opernhaftes Pathos.

Daher hier etwas "echte" Musik aus Belgien:

The Bony King Of Nowhere. Aktuelles Album "Everybody Knows"

Ivy Falls. Aktuelles Album "Sense & Nonsense"

Bluai. Aktuelles Album "Save It For Later"

Ottla. Aktuelles Album "Vogel"

Porcelain I.D. Aktuelles Album "Bibi:1"

Edmund November. Aktuelles Album "Edmund November"

Hydrogen Sea. Aktuelles Album "Creature Comforts"

Gibt´s alles in Vinyl oder CD

---------------------------------

Die Toten Ärzte

Wir nehmen noch Reservierungen entgegen für die neuesten Preziosen der beiden Deutsch-Punk Veteranen

Die Toten Hosen - Fiesta Y Ruido/Live in Argentinien Doppel-Vinyl in weiß-blau für EUR 40,00 (Vorbestellerpreis). Erscheint am 21.06.

Die Ärzte - Jazz ist anders Wiederauflage im Pizzakarton in Tomatenoptik inkl 7" für EUR 55,00 (Vorbestellerpreis). Erscheint am 31.05.

Außerdem in Mini-Stückzahl am Lager:

The Boys - Power Cut. Wiederauflage in farbigem Vinyl. Ein gesuchtes Teil. Britische Punkband mit Campino als Gastsänger auf allen Tracks.

---------------------------------

Ferienprogramm im Stadttheater

Trotz Ferien und Brückentag wagen wir am Freitag, 31.05., ein Konzert. Und zwar mit Eivind Aarset mit den Kollegen Erland Dahlen, Weltle Holte und Audun Erlien. Alles nicht unbedingt Wellnessberater im klassischen Sinn. Quasi Ferien von den Ferien. Hier ein Beispiel wie man Lanzarote in Klang packen kann, ohne dabei irgendwelche Klischees zu bedienen. Früher nannte man sowas mal Kunst. Wie es heute heißt, weiß ich nicht. Landschaftliche Aneignung?

Weitere Infos über stadttheater-landsberg.de

---------------------------------

Playlist

In unseren Playlisten informieren wir Woche für Woche über die Musik, die bei uns in letzter Zeit unter anderem aus den Lautsprechern kam. Über das was wir so auflegen den lieben langen Tag. Im Gegensatz zu all den Streaming-Playlists besteht unsere Playlist aus Alben und nicht aus einzelnen Songs. Denn wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Kunstform des Musikalbums eine erhaltenswerte ist. Wir spielen viel Neuheiten, unter anderem die oben genannten Belgier. Aber natürlich greifen wir auch in die Archive. Bei der Playlist verzichten wir aus Zeitersparnis auf Links. Wir gehen mal davon aus, dass sich alle zu helfen wissen, wenn man im Netz mal irgendwo reinhören will. Und schlussendlich helfen wir bei Bedarf auch gern weiter und beantworten jede Frage, egal ob was, wie, warum oder wieviel... und auch wo und wohin...

Beth Gibbons - Lives Outgrown

Barry Adamson - Cut To Black

Boogie Beats - Neon Skies & Different Highs

Blueblut - Lutebulb

Svavar Knutur - Ahoy! Side B

Bill Laurance & The Untold Orchestra - Bloom

Karate Boogaloo - Hold Your Horses

Mdou Moctar - Funeral For Justice

Kamasi Washington - Fearless Movement

Jazzrausch Bigband - Bruckner´s Breakdown

Sean Ono Lennon - Asterisms

Daniel Norgren - Green Stone

Pearl Jam - Dark Matter

Pineapple Thief - It Leads To This

Trifecta - The New Normal

Maridalen - Gressholmen

Ohio Players - Observation in Time

Der Nino aus Wien - Endlich Wienerlieder

Shuteen Erdenebaatar Quartet - Rising Sun

Fat White Family - Forgiveness is Yours

Angus & Julia Stone - Cape Forestier

Brad Mehldau - After Bach II

Kings of Leon - Can We Please Have Fun

Kurt Elling - Superblue

FEH - Right On Song

Portishead - Dummy

Massive Attack - Mezzanine

South West Oldtime All Stars - Celebrating the Duke

Cedric Burnside - Hill Country Love

Ron Spielman - Lifeboat

Billy Cobham - Compass Point

Magne Thormodsæter - L´Arte della persuasione

Mose - Rand

Hermanos Gutierrez - El Bueno Y El Malo

Norah Jones - Visions

Lizz Wright - Salt

...

Wir sehen uns!