Wiedergeburt

Wiedergeburt

Elektropost vom 09.02.2024

Alaaf Helau

Hier nochmal der Hinweis, dass, nachdem wir gestern am sogenannten Lupido (eine Abkürzung, die man nur zwischen Katharinenvorstadt und Sandauer Tor versteht), also wg. Lumpiger Donnerstag, Weiberfasching oder wie immer das in Wirklichkeit heißt, geschlossen hatten,

wir stattdessen

Rosenmontag, 12.02. von 10:00 bis 16:30 Uhr

und

Faschingsdienstag, 13.02. von 10.00 bis 13:00 Uhr

den Laden öffnen.

Marc Ribot Nachklapp

Letzten Sonntag beim Marc Ribot Konzert in Landsberg konnte man sich mal wieder so richtig die Spur einstellen lassen. Oder wie es eine Besucherin nach dem Konzert ausdrückte: "Ich fühle mich wiedergeboren." Sowas kann passieren bei Musikern des Formats eines Marc Ribots und seinen Mitspielern. Auch die Presse rang nach Worten. Aber sowohl Kreisbote als auch Jörg Konrads Kultkomplott trafen dann doch die Nägel auf die Köppe. Was soll ich sagen? Ich bin dankbar sowas machen zu dürfen. Als ich erstmals den Namen Marc Ribot las, ich weiß nicht mehr, ob es war, weil ich 1983 wissen wollte, wer auf Tom Waits' Rain Dogs Gitarre spielt oder doch schon etwas früher... Jedenfalls war nicht abzusehen, dass ich mit diesem Herrn einmal Backstage im Stadttheater Landsberg ein Gläschen Wein werde trinken können und ihm ins Gesicht sagen, was ich von ihm halte. Nämlich ganz schön viel... Nicht, dass er sowas nötig hätte. Eher ich... "We are soldiers in the army of Love!" .....aber ganz genau!!

Weil ich gerade Lust dazu habe nenne ich ausser Rain Dogs, einem grandiosen Meisterwerk und der Neuerfindung eines Tom Waits nicht zuletzt dank Marc Ribot, noch drei andere Alben, an denen er nicht unwesentlich beteiligt war.

Elvis Costello - Spike ... Ribot spielt hier nicht auf allen Stücken, aber sein Freigeist ist im kompletten Album zu spüren. Kostprobe? Pads, Paws and Claws

Susana Baca - Espiritu Vivo. Was Marc Ribot am 11. September 2001 gemacht hat, ist hier dokumentiert. Kurz vor diesen Aufnahmen rasten die zwei Flugzeuge in die Twin Towers. Und nur wenige Blocks entfernt befand sich das Aufnahmenstudio in dem die peruanische Sängerin Susana Baca, Marc Ribot, John Medeski und andere sich zu Aufnahmen verabredet hatten. Klar wurde erst diskutiert, ob das geht. Angesichts des Schreckens gemeinsam Musik machen? Kann man konzentriert arbeiten? Was passiert überhaupt mit den Aufnahmen? Überlebt man den Tag? Und was weiß ich was einem dabei alles durch Kopf gehen mag. Aber sie habens getan, weil es schlicht Sinn ergab. Musik heißt Ja zum Leben, wie es Susana Baca sinngemäß ausgedrückt hat. Und so gehen diese Aufnahmen von Anfang bis Ende schwer unter die Haut. Das Album gibt es seit 2021, also zum 20. Jahrestag auch in Vinyl. Und wir haben noch wenige Exemplare. Für mich gehört diese Scheibe in jeden Haushalt... Kostprobe? La Noche y el Día

Robert Plant & Alison Krauss - Raise The Roof. Auch dieses Album ist nicht zuletzt deswegen so gelungen, weil Marc Ribot eben Marc Ribot ist und genau weiß was zu tun ist, um einen authentischen Sound zu schaffen, der sich nicht in Klischees verliert. Einzigartig, outstanding und ein anderer Ribot als bei Ceramic Dog, oder doch nicht? Kostprobe? Can't let go

Und dann vielleicht doch noch was aus Rain Dogs. Der "Jockey Full Of Bourbon"

Im Stadttheater

Vor lauter Ribot Euphorie nicht vergessen. Die nächsten beiden Termine im Stadttheater Landsberg

17.02. Die Buben im Pelz aus Wien mit Coverversionen von Lou Reed und Velvet Undergound. Die Texte wurden dabei ins Wienerische übertragen. Das Wienerische ist ja kein Dialekt, sondern eine eigene Sprache mit der man Dinge sagen kann, die anders nicht möglich wären. Natürlich sind die Buben Texte frei nach Lou Reed, dh nicht übersetzt im eigentlichen Sinne. Aber den Reed'schen Ansatz treffen sie voll ins Schwarze. Lou Reed Songs sind stets Kurzgeschichten. Und genau das sind die Buben Texte auch. Kostprobe? Schwedenplatz

22.02. Bill Laurance & Michael League. Michael League (Gitarre, Oud, Bass) ist der Gründer von Snarky Puppy und war lange Jahre die rechte Hand von David Crosby. Im Duo mit dem britischen Pianisten Bill Laurance stellen sie ihr auf ACT erschienenes Album "Where You Wish You Were" vor. Kostprobe? La Marinada

Playlist

Hier informieren wir über die Musik, die bei uns in letzter Zeit aus den Lautsprechern kam (ohne Anspruch auf Vollständigkeit). Über das was wir so auflegen den lieben langen Tag. Im Gegensatz zu all den Streaming-Playlists besteht unsere Playlist aus Alben und nicht aus einzelnen Songs. Denn wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Kunstform des Musikalbums eine erhaltenswerte ist. Wir spielen viel Neuheiten, aber natürlich greifen wir auch in die Archive. Bei der Playlist verzichten wir aus Zeitersparnis auf Links. Wir gehen mal davon aus, dass sich alle zu helfen wissen, wenn man im Netz mal irgendwo reinhören will. Und schlussendlich helfen wir bei Bedarf auch gerne weiter und beantworten jede Frage, egal ob was, wie, warum oder wieviel... und auch wo und wohin...

El Gato Negro - Tigre Qui Pleure

Lehmanns Brothers - Playground

Napoleon Murphy Brock & Ensemble Musikfabrik - Bad Doberan & Elsewhere

The Wood Brothers - One Drop of Truth

Erstes Wiener Heimorgelorchester - Wo sind die Blumen gebleibt

Dry Cleaning - New Long Leg

Peter Fox - Love Songs

Ariel Kalma, Jeremiah Chiu und Marta Sofia Honer - The Closest Thing to Silence

Endless Wellness - Was für ein Glück

Loco Joe & The Fireworks - Under Gris Gris Spell

Angela Aux - In Love with the Demons

Dope Lemon- Kimosabe

Janelle Monáe - The Age of Pleasure

Say She She -Silver

Dave Matthews Band - Walk Around The Moon

Suzi Quatro & KT Tunstall - Face to Face

The Streets - The Darker the Shadow the...

The Orb & David Gilmour - Metallic Spheres in Colour

Kevin Coyne - Legless in Manila

Bombay Bicycle Club - My Big Day

Wir sehen uns!